Korpilombolo

 

Weit oben in Nordschweden, jenseits des Polarkreises, bietet unser abwechslungsreiches Klima im Laufe der Jahreszeiten die Möglichkeit, etwas ganz Besonderes zu erleben…                

So lädt die dunkle und kalte Polarnacht dazu ein, den funkelnden Sternenhimmel und das spektakuläre Nordlicht, das am Himmel vorbeitanzt zu bewundern.

Der dunkle Winter wird alljährlich erhellt vom ”European Festival of the Night”, das zwischen dem 1. und dem 13. Dezember in Korpilombolo stattfindet.                            

                                        

                                       

 

Im Frühling ist das Wetter besonders gut geeignet für einen Skiausflug und man kann in die fantastische Natur hinausfahren und hier die Schneeflocken bewundern, die im Sonnenschein auf der Schneedecke wie kleine Diamanten funkeln.

Unter einem wunderbar blauen Himmel, schneeschweren Bäumen und Büschen kann man die viele Kilometer langen und gut präparierten Scooter- und Skiloipen benutzen, die von Korpilombolo aus bequem zu Fuβ erreichbar sind.

Auch einige Dörfer in der Umgebung bieten wunderschöne Ski- und Scootertouren an.

 

Im Sommer scheint die Sonne Tag und Nacht (Mitternachtssonne) und man kann durch den stillen Wald wandern, an einem kleinen See stehen, der wie ein Diamant am Waldrand glitzert, unsere Flora und Fauna kennen lernen und dabei die Ruhe im Körper und in der Seele aufnehmen.

Vielleicht hat man sogar etwas Glück und findet irgendwo im Wald eine (Drauβen-) Sauna?

 

Weit entfernt von der Zivilisation kann man hier sitzen und philosophieren…

 

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten in Korpilombolo unterzukommen: So gibt es das Hotel Tre Sågar, die Jugendherbergen Tre Sågars vandrarhem, Röda skolans vandrarhem, sowie Suaningis vandrarhem und Teurajärvis lägenhetsboende, wohin man sich wenden kann, um eine Wohnung zu mieten. Darüber hinaus ist es möglich in einem Privathaus in Korpilombolo unterzukommen.

Oder warum nicht einfach im Freien zelten?